JULIA KOCIUBAN IN KLASSIK VOR ACHT

 

Zum Abschluss von KLASSIK VOR ACHT dieser Saison ein absoluter Höhepunkt: die 21jährige Pianistin Julia Kociuban.  Julia ist in Krakau in einer Familie von Musikern geboren. Noch heute  spielt sie mit ihren Geschwistern im „Familientrio“ und im DuoKociuban. Julia studierte ab 2007 an der Chopin Musikhochschule Warschau bei Piotr Palaczny , seit  2012 arbeitet sie mit Pavel Gililov am Mozarteum Salzburg.  Sie ist 1. Preisträgerin der Polish Chopin Piano Competition Warschau 2008,  der Jeudis du Piano Genève 2011, und verschiedener anderer nationaler und internationaler Wettbewerbe. Krzysztof Penderecki ist begeistert von Julia Kociuban, er fördert sie und musiziert mit ihr. Das polnische Kultusministerium unterstützt Julia Kociuban mit einem Sonderstipendium.

 

Julia Kociuban hat mit bedeutenden Lehrern und Musikern in aller Welt zusammengearbeitet. Neben Konzerten in allen großen Sälen ihrer polnischen Heimat spielte sie im Konzerthaus Berlin, bei dem französischen Pianistenfestival La Roque d´Anthéron, bei dem Young Euro Classic Piano Festival, bei dem Beethoven Oster Festival Warschau und bei dem Internationalen Chopin Festival. Sie hat Konzerte in Deutschland, Frankreich, Österreich, in der Schweiz, in Russland, China, in den USA und Kanada gespielt.  

 

Am Dienstag, 5 Mai spielt Julia Kociuban in KLASSIK VOR ACHT. Ihr Programm: die Beethoven-Sonate  „quasi una fantasia“ Es-Dur op. 27/1, die 2. Klaviersonate der polnischen Komponistin Grazyna Bacewicz,  die 1. Ballade g-moll , 3 Mazurkas op. 59 und Andante spianato et Grande Polonaise brillante Es-dur von Chopin.

 

Karten zu € 22 und € 20 gibt es beim WindersteinKartenservice, Telefon 089 3838 4620, Mail kartenservice@winderstein.de Wir beraten Sie gern.