ADAM LALOUM - EIN PIANIST DER SPITZENKLASSE

Er musiziert mit Spitzenorchestern in aller Welt, ist Gast der Festspiele in Verbier. La Roque d´Anthéron, des Klavierfestival Ruhr, begeistert im Palais des Beaux Arts in Brüssel und in der Londoner Wigmore Hall.  Seine erste CD, Brahms,  erregte Aufsehen, die zweite CD  mit Werken von Robert Schumann, veröffentlicht  2013, wurde mit dem Diapason d´Or, dem Diapason d´Or de l´Année als herausragende Klaviereinspielung des Jahres und mit dem Grand Prix de l´Académie Charles Gros ausgezeichnet.  Am Montag 2. März kommt der 27jährige Adam Laloum zum ersten Mal nach München -  ein Höhepunkt in KLASSIK VOR ACHT.

 

Restkarten: € 20/ € 22

Zum Konzert am 2. März

 

DAS EREIGNIS HILARY HAHN

Hilary Hahn – das bedeutet Neugier, Leidenschaft, perfekte Tonkontrolle, Stilsicherheit.  Hilary Hahn  ist stetig auf der Suche, Neues zu erfahren und Verborgenes kennenzulernen. Als CD-Debüt spielte sie  Bach, wenige Jahre darauf das Violinkonzert von Edgar Meyer, das dieser ihr gewidmet hatte. Sie spielte zum Hollywood-Film  „The Village“ die Filmmusik von James Newton Howard,  war bei der Aufnahme der amerikanischen Rockband  „ … And you will know us by the Trail of Dead“ dabei.  Ihre Aufnahmen des großen klassischen Repertoirs  sind exemplarisch,  Ihr Projekt „ In 27 Pieces – The Hilary Hahn Encores“,  27 Zugabestücke von 27 Komponisten,  die sie gebeten hatte, dafür  zu  komponieren, wurde gerade mit dem Grammy - Award als beste Kammermusikaufnahme 2015  ausgezeichnet.

 

Hilary Hahn, ihre Persönlichkeit wie ihre Kunst, sind nicht mit Worten zu beschreiben. Jedes ihrer Konzerte ist ein Tanz auf dem glühenden Vulkan (AZ).

 

 

Restkarten:  € 80/66/52/38/30

Zum Konzert am 16. März